Herzlich Willkommen
bei den Freien Wählern in Eberbach

Aktuelles aus der Fraktion

Eberbach 2020 – Fit für die Zukunft

Mitglied werden

Willkommen

Herzlich Willkommen
bei den Freien Wählern Eberbach

Die Freien Wähler Eberbach stehen für eine eigenständige, unabhängige Kommunalpolitik – frei von Parteiinteressen und Fraktionszwang und nur dem Wohle unserer Stadt verpflichtet.

Die Stärkung und die Weiterentwicklung des Mittelzentrums Eberbach mit all seinen zentralen Funktionen ist unser wichtigstes Ziel. Daran werden wir auch in Zukunft entscheidend mitarbeiten.

Die beruflichen Erfahrungen und vielfältigen ehrenamtlichen Engagements unserer Kandidatinnen und Kandidaten sind Garant für eine realitäts- und bürgernahe Kommunalpolitik.

Aktuelles aus der Fraktion

Lesen Sie hier, was die Mitglieder der FWE-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Eberbach zu den wichtigsten Entscheidungen und Beratungen in der Sitzung am 22.03.2018 notiert haben:

 

FFW-Neubau

NAch der Vorstellung im Bau- und Umweltausschuss wird nun auch der Gemeinderat und die Öffentlichkeit mit dem Konzept vertraut gemacht. Unsere Meinung: endlich geht es weiter!

Die Planungen im Bestand für die Umkleiden und Umbau und Verwaltung sind eine Aufgabe – der Feuerwehrbetrieb muss schliesslich weitergehen.

Kostenschätzung: ca. 5,5 Mio. Euro – ein Pfund. Aber nötig und nicht zu teuer, unserer Meinung nach.

Die Feuerwehr erfüllt viel Pflichtaufgaben der Stadt, indem sie sich für Menschen einsetzen, Leben retten und den Schutz der Bürger gewährleisten.

FWE befürworten Fortgang der Arbeiten und den Zeitplan

 

Bestätigung der stellv. Kommandanten

der Ortsteilwehr Lindach Nico Helm

Und gesamt Eberbach Thomas Dispan

 

Neckarlauer

Grundsatzbeschluss

Neues Konzept für den NL

Neuordnung der Laueranlage

Sinnvolle Zweiteilung

Ab Treppe Krone-Post aufwärts Park- und Stellplätze

Ab Treppe abwärts verschiedene Nutzungsmöglichkeiten.

Touristische Lockpunkte für Wassersportler

Anlegepunkte mit Schwimmsteg und Motorboote – Anlegemöglichk.

Mit Strandabschnitt und Skaterpark/Bewegungspark und Liegewiese für den Teil der nicht der Stadt gehört.

Kleine Gastronomie

Verladestelle Dilo bleibt erhalten

Zuerst die Sanierung der Strecke von der Neckarbrücke bis zur „Schachtel“ mit Spundwand ist dafür essentiell.

Ziel ist die Steigerung der Attraktivität für Tages- und andere Touristen.

FWE steht hinter dieser Umgestaltung.

Rat stimmt mehrheitlich zu

 

Bestattungsinstitut Kosten für Grabnutzung

FWE stehen hinter der Beschlussvorlage, da es eine ausgewogene Lösung darstellt. Die entsprechenden Kosten werden nach zwei Jahren neu kalkuliert und entschieden.

Rat stimmt mehrheitlich zu.

 

Top Jagd Lautenbach

Vergabe an die Anbietergemeinschaft

Stadt und Forst muss froh sein, wieder das Gebiet zu vergeben.

Der „Run“ auf Reviere lässt nach. Der Forst kann die Regiejagd nicht ohne immensen Aufwand selbst betreiben und auch nicht leisten.

Freie Wähler stimmen teilweise zu. Teile wollen noch mal ausschreiben. Auch Zustimmung aus den anderen Fraktionen.

Rat stimmt fast einstimmig zu.

 

 

Wolfsacker und Schafsacker

Vereinfachte Abrechnung bei den Erschließungskosten

Sinnvoll für Bürger und Gemeinde

Zustimmung zu den jeweiligen TOP

 

Info Hebert

Sachstand: Keine großen Neuigkeiten zum Interessenbekundungsverfahren.

Warten auf Antwort vom Land, weil die Zeiträume für die Antworten sind sehr lange.

Mitglied werden

Lust auf Mitwirkung?

Wenn auch Sie kommunalpolitisch mitgestalten wollen und unserer Heimatstadt einen Dienst auf politischer Ebene erweisen wollen, werden Sie Mitglied der Freien Wähler Eberbach.

 

Den Mitgliedsantrag können Sie hier herunterladen.

Eberbach 2020 – Fit für die Zukunft

Veranstaltungsreihe der Freien Wähler

Die Freien Wähler Eberbach (FWE) haben bereits bei der vergangenen Bürgermeisterwahl eine tragende Rolle bei der Herbeiführung eines von großen Teilen der Bevölkerung gewünschten personellen Wechsels im Bürgermeisteramt eingenommen. Ziel war es dabei, neue Impulse für die Fortentwicklung und Zukunftssicherung der Stadt Eberbach zu geben.
Letzteres ist auch das leitende Ziel einer längerfristig angelegten Veranstaltungsreihe, die derzeit von den Freien Wählern Eberbach (FWE) „ins Leben gerufen“ werden soll. Die Reihe steht unter dem Motto „„Eberbach 2020 – Fit für die Zukunft“. Sie verfolgt das Ziel, jeweils ein für Eberbach zukunftsrelevantes kommunalpolitisches Themenfeld aufzugreifen und in den Brennpunkt zu stellen.
Auf diese Weise soll den Teilnehmern eine Möglichkeit geboten werden, zukunftsrelevante Themen fokussiert und offen zu diskutieren, Schlussfolgerungen zu ziehen und konkrete Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Diese sollen dann idealerweise im Rahmen der kommunalpolitischen Arbeit aufgegriffen und umgesetzt werden.
Als Partner für die Veranstaltungsreihe konnten die FWE das in Stuttgart ansässige Bildungswerk für Kommunalpolitik gewinnen. Dieses hat zugesagt, sich – abhängig von der jeweiligen Themenstellung – nach Möglichkeit durch die Bereitstellung kompetenter und erfahrener Referenten unterstützend einzubringen.
Die Auftaktveranstaltung der Themenreihe fand am Dienstag, den 22. Oktober 2013 statt. Sie trug den Titel „Pflichtaufgaben, Weisungsaufgaben und freiwillige Aufgaben einer Kommune vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“. Ausgangspunkt für die spätere Diskussion bildete ein Referat von Dipl. Verwaltungswirt (FH) Friedhelm Werner, Stuttgart.

Weitere Veranstaltungen, so auch unser „Motivationsabend“ zum Thema „Lust auf Kommunalpolitik“ vom 29.01.14 sollen künftig in loser Folge an die Auftaktveranstaltung anschließen. Angestrebt wird, über die nächsten Jahre hinweg etwa alle zwei bis drei Monate die Reihe mit einer neuen Themenstellung fortzusetzen, um kontinuierlich Impulse für eine förderliche Stadtentwicklung setzen zu können.
Als mögliche Themenstellungen zur Fortsetzung der Reihe sind derzeit z.B. die Möglichkeit der Einrichtung eines Jugendgemeinderates, Möglichkeiten einer Verbesserung des Marketings der Stadtwerke Eberbach, die demografische Entwicklung und deren Folgen für Eberbach, Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit, Herausforderungen in der Kinderbetreuung, die regionale Schulentwicklungsplanung sowie die Übertragbarkeit von Konzepten zur Bildung von Senioren-Genossenschaften auf die Stadt Eberbach angedacht. Weitere Anregungen und Themenwünsche nimmt die Vorstandschaft der Freien Wähler Eberbach gerne entgegen.